Uschi`s Welt ist jetzt im Himmel - ihre Liebe zum Meer Ja, das Meer war ein besonderer Anziehungspunkt für Uschi. .
Copyright © Michael Treude 2019. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum
Der Leuchtturm auf „ihrer“ Seite von 2016 wo Uschi den Grund ihrer Homepage erklärte hatten einen tieferen Grund. Dieses Bild nahm sie auf ihrer letzten Rehakur in Wyk auf Föhr auf. Sie war ein Kind der Küste, das in Lübeck geboren war das Meer war immer ein besonderer Anziehungspunkt für sie. Als wir noch mit unseren Motorrädern unterwegs waren endeten die Touren oft in Travemünde. Als die Metastasen in 2012 wieder kamen wollte sie gerne noch einmal an ihre geliebte Küste nach Travemünde, noch einmal an das Meer. Zum Glück war es kein Abschied, wir bekamen die Metastasen wie so oft wieder in Griff, aber wenn schon sterben, dann vorher noch einmal das Meer sehen. Die Küste gab ihr Kraft und Lebensmut, so war es auch auf ihrer letzten Kur in Wyk, der jahrelange Kampf mit Krebs & Co zerrte auf an ihrer Psyche, in dieser Kur über den Jahreswechsel 2015/2016 blühte sie noch einmal richtig auf. Hier fand sie auch zurück zu ihrem lange vergessenen Hobby, der Malerei. Sie wollte unbedingt noch einmal zur Kur nach Wyk auf Föhr der Insel die ihr so gut getan hatte, aber vieles Stand unter einem dunklen Stern, denn auch die Leiterin der Rehaklinik mit der sie sich so gut verstand, war erst vor kurzen plötzlich verstorben. Aber trotzdem wollte sie noch einmal den Sonnenaufgang in Wyk erleben, auf der Insel die ihr 2016 noch einmal so viel Kraft und Zuversicht gab. Es wurde leider nichts mehr daraus, sie starb am 9. August 2018. Der Leuchtturm ist somit nicht nur irgend ein Bild, sondern hat eine tiefere Bedeutung, so wie auch das Bild auf der Startseite.
Eine Geschichte von einer außergewöhnlichen Frau ein kurzer Ausschnitt ihres leider zur kurzen Lebens
Uschi`s Leben