Uschi`s Welt ist jetzt im Himmel

„Wilde Jahre“ einer außergewöhnlichen Frau - Motorrad Jahre - Seite 01

Copyright © Michael Treude 2020. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum

Ja Uschi war trotz ihrer Erkrankungen ein Mensch der nie aufgab. So machte sie im

Jahre 1999-2000 noch ihren Motorrad Führerschein. Ja ich „quälte“ sie zugebenermaßen

über unser Firmengelände, Pylonen fahren, Bremsen, im Stehen fahren bis es fast

perfekt war, ihre „echten“ Fahrstunden die sie auf der eigenen Maschine absolvierte

waren dementsprechend gering. Auch nach bestandene Führerschein ging das üben

weiter, ja zur „Strafe“ wurden im laufe der Jahre die Maschinen immer größer, auch

meine große FJR mit 146 PS mit 250 km/h war am Ende vor ihr nicht mehr sicher, aber

Uschi war immer außergewöhnlich, warum sollte es hier anders sein…

Ein Klick aufs Bild vergrößert es..

Micha - 2. Mai 2019

Ja, ich gebe es zu ich war gemein, aber zur sicheren Beherrschung eines

Motorrades gehört das eben dazu. Ja ich habe ihr die 535 Virago

„aufgeschwatzt“ um die TDM zu bekommen, aber sie fuhr den Chopper

ja auch nur kurz :)

Unsere glückliche Motorradzeit war leider nur kurz, aber hier begann

sie..

Seite 2 Seite 2 Zurück Zurück
Uschi`s Leben
Eine Geschichte von einer außergewöhnlichen Frau ein kurzer Ausschnitt ihres leider zur kurzen Lebens